A A A
image-title

Schnee-Sterne

Wir haben eine tolle Idee für Sie und Ihre Kinder vorbereitet, wie man Sterne in der Weihnachtszeit bastelt. Eine gute Beschäftigung für Groß und Klein. Viel Spaß beim Nachmachen.

Was du brauchst: Bastelfolie oder Papier, Stift, Schere

Wie es geht:

Als erstes schneidest du aus weißem oder silberfarbenem Papier einen Kreis aus, dazu legst du als Vorlage einfach einen runden Gegenstand, z. B. eine Tasse, auf das Blatt und zeichnest mit einem Stift um die Form herum. Den ausgeschnittenen Kreis falte einmal in der Mitte zusammen, den Halbkreis auch wieder und das Ganze noch einmal. Nun ist der Kreis zu einem Achtel zusammengefaltet und sieht aus wie ein Tortenstück. Aus diesem Teil schneidest du nun, jeweils von oben an den geschlossenen Seiten entlang zur Mitte hin eine eckige oder auch abgerundete Linie, ganz wie du willst.

Ein bisschen musst du dich beim Schneiden vorsehen, denn dies „Tortenstück“ darf nicht auseinanderfallen.
Auf der Abbildung hier kommt alles weg, was dunkel ist.

So, nun entfalte das Teil, glätte die Knickkanten mit dem Finger auf einer glatten Fläche, und schon hast du einen wunderschönen Schneestern, den du ans Fenster oder in den Tannenbaum hängen kannst.

Oder du klebst ihn, wenn er nicht zu groß geworden ist, auf ein DIN A6 großes farbiges Papier und erhältst so eine weihnachtliche Grußkarte, auf die du hinten noch etwas Nettes schreibst, oder du verzierst eingepackte Geschenke damit.

Elisabeth Stiftung

Elisabeth Stiftung has blogged 1850 posts

Ähnliche Artikel