A A A
image-title

Schulstart: Tipps für die Mamis

Es ist soweit: Die Sommerferien sind vorbei, die Schule hat angefangen. Unsere schulpflichtigen Kids haben mit großer Freude den ersten Schultag erwartet. Auch die Mamis waren sehr aufgeregt, schließlich kommt auf sie viel Neues zu. Sie müssen lernen, loszulassen. Sie müssen sich an den neuen Tagesrhythmus gewöhnen und schließlich müssen sie ihre Kids bei den Schulaufgaben unterstützen. Das sind nur einige Beispiele, die Familien beim Schulstart beachten müssen. Wie können die Mamis aber ihre schulpflichtigen Kinder sonst noch unterstützen?

Wir haben ein paar Tipps für sie:

  • Ein geregelter Tagesablauf ist für ein Kind sehr wichtig. Frühstück-Schule-Mittagessen-Spielen-Hausaufgaben-Spielen-Abendessen (So könnte der Tag in etwa ablaufen.).
  • Neben der Schule ist ein Familienleben nicht wegzudenken. Unternehmen Sie als Familie gemeinsam etwas, wenn möglich, am besten an der frischen Luft.
  • Wenn Sie Ihr Kind von der Schule abholen, fragen Sie nach, wie es ihm geht, wie sein Tag verlaufen ist und wie es in der Schule war usw..
  • Um die Hausaufgaben zu machen, braucht das Kind einen ungestörten Arbeitsplatz. Um die natürliche Lichtquelle zu nutzen, ist ein Platz direkt am Fenster empfehlenswert.
  • Helfen Sie Ihrem Kind bei den Hausaufgaben im Lesen, Schreiben oder Rechnen. Das fördert die Motivation Ihres Kindes und weckt die Neugierde zum Lernen.
  • Vergessen Sie nicht, dass Ihr Kind immer noch ein Kind ist, also lassen Sie ihm einen freien Raum zum Spielen, sich austoben, mit Freunden treffen.

Wenn Sie alle diese Tipps beachten, kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Viel Spaß beim Lernen!

Haben Sie Fragen?

Schreiben Sie uns!

 

Elisabeth Stiftung

Elisabeth Stiftung has blogged 690 posts