A A A
image-title

Wohin in der Hitze der Stadt mit (Klein-)Kind?

Zur Zeit hat es bei uns Temperaturen von 30 Grad und mehr.

Die Wohnung ist heiß, die Straße noch heißer.

Da ist es am schönsten am Wasser; doch die Freibäder sind zur Zeit beschränkt zugänglich und die Schattenplätze sind schnell vergeben.

Aber auch im Wald, in der Wiese unter einem schattigen Baum mit einer Picknickdecke kann man es bei diesen Temperaturen gut aushalten.

In diesen Tagen gilt das Sprichwort “Morgenstund’ hat Gold im Mund” ganz besonders.

Ich war kürzlich mit meinem Mann frühmorgens im Türkenschanzpark. Es war wunderschön, am Bankerl nahe dem Teich zu sitzen, mit den Füßen das taufrische Gras zu berühren und die Zeit in der Natur zu genießen.

Wie haben wir gestaunt, als an uns an die 20 Muttis mit Kinderwägen in einer langen Schlange vorbeigefahren sind.

In Wien gibt es jede Menge wunderschöner Plätze, die öffentlich und gratis zugänglich sind.

Da ist der Kurpark Oberlaa, ein riesiges Areal mit einem aussergewöhnlichen Spielplatz und angrenzenden Holz-Sitzplätzen zum Jausnen und Verweilen.

Der böhmische Prater ist auch einen Ausflug wert. Er ist viel, viel kleiner als der Wurstelprater, aber bietet alles für einen Halbtagsausflug samt Gasthaus mit leckeren Speisen.

Wasser-Spielplätze*, das beliebte und hundefreie Naherholungsgebiet Steinhofgründe, der Pötzleinsdorfer Schlosspark mit großem Spielplatz und Streichelzoo möchten auch erkundet werden.

Und dann gibt es noch die “Coolen Straßen” zum Abkühlen, zum Teil mit Spielanimation.

Also: nicht jammern und stöhnen, sondern das Beste daraus machen, empfiehlt Ihre Bloggerin Maria

Schreiben Sie uns!

* https://www.wien.gv.at/umwelt/parks/anlagen/wasserspielplaetze.html

* https://www.babymamas.at/index.php/unterwegs-mit-baby/824-die-schoensten-parks-in-wien

Diese früheren Artikel könnten Sie auch interessieren:

Sonnenschutz für die Kids

Kinder vor der Hitze schützen

Verfasst von Maria aus Meidling,65, pensionierte Heilpädagogin, verheiratet, Mutter einer Tochter und Großmutter von 2 Enkeltöchtern.

 

Read More
image-title

Kinder vor der Hitze schützen

In den nächsten Tagen erreichen uns die Höchsttemperaturen von bis zu 40 Grad. Wie schütze ich mich und vor allem mein Kind am besten vor der Sommerhitze? Ein paar praktische Tipps für unsere Mamis finden Sie hier:

  • Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihrem Kind genug zum Trinken geben. Bei Temperaturen über 30 Grad sollen die Kids mindestens doppelt so viel trinken wie sonst.
  • Bei der Hitze ist Wasser (Zimmertemperatur) das geeignetste Getränk. Denken Sie bitte daran, dass zu kalte Getränke zwar im ersten Moment erfrischen, aber sie tun unserem Kreislauf nicht gut und überfordern unseren Magen. Außerdem gleicht unser Körper die Kälte wieder aus und produziert noch mehr Wärme. Es passiert das Gegenteil von dem, was man erreichen wollte.
  • Leichte Speisen wie Obst oder Joghurt sind für Ihre Kids viel besser als deftige, fettige Speisen. Oft haben Kinder bei so hohen Temperaturen gar keinen Hunger. Das ist kein Grund zur Sorge liebe Mamis, zwingen Sie Ihr Kind nicht zum Essen.
  • Bleiben Sie nicht zu lange in der Sonne und denken Sie daran, dass Ihr Kind auch im Schatten einen Sonnenbrand bekommen kann. Die UV-Strahlen lauern überall.
  • Mit einem Säugling bleiben Sie am besten in der kühlen Wohnung und gehen erst zu den Abendstunden mit ihm spazieren. Die Haut von Babys hat noch kein natürliches Schutzsystem und Babys können noch nicht schwitzen, um ihren Körper abzukühlen.
  • Und wenn Sie mit Ihren Kids rausgehen möchten, denken Sie an den Sonnenschutz (mind. SFV 50). Verwenden Sie nur speziell für Kinder geeignete Sonnenschutzmittel. Cremes und Lotionen sind besser als Gele, weil sie die Haut weniger austrocknen. Wenn Sie sich bei der Auswahl des richtigen Mittels unsicher sind, fragen Sie am besten Ihren Kinderarzt. Denken Sie auch daran, dass Sie Ihr Kind nach 3 Stunden wieder eincremen.

Mit diesen Tipps kann eigentlich nichts mehr schief gehen. Genießen Sie den Sommer mit ihren Schützlingen. Haben Sie noch Fragen an uns?

Schreiben Sie uns!

Read More