A A A
image-title

Liebe Freunde der St. Elisabeth-Stiftung!

Wir haben auf Facebook eine Aktion für die Senioren gestartet. Jeder von Ihnen, der Interesse daran hat, kann uns bei der Aktion gerne unterstützen. Was ist dabei zu tun? Kinder aus unseren Mutter-Kind-Einrichtungen malen Bilder für die Senioren, die in der schwierigen Zeit zur Risikogruppe gehören. Es gibt sehr viele ältere Menschen, die alleine leben und keine Familie haben bzw. die Familie sie nicht besuchen darf.

Was können wir dagegen tun?

Wir können ein Lächeln in die Gesichter der Senioren zaubern! Wir malen Bilder, sammeln sieund verschicken an die Senioren per Post. Es soll eine schöne Geste sein, die die Senioren aufmuntert und ihnen zeigt, dass wir an sie denken.

Wir freuen uns, wenn auch Sie mit Ihren Kindern bei unserer Aktion mitmachen. Malen Sie ein Bild, schicken Sie es uns als Foto oder gescannt an folgende Adresse: elisabethstiftung@edw.or.at und wir übernehmen den Rest. Ein Bild haben wir bereits.

Im Namen aller Senioren & der MitarbeiterInnen der Stiftung bedanken wir uns für Ihre Unterstützung!

 

 

Read More
image-title

Geschichten vorlesen

Wer bekommt nicht gerne vorgelesen? Lesen ist ja bekanntlich reisen im Kopf und manchmal ist es im Herbst einfach gar nicht einladend, um raus zu gehen. Genau dann können Sie mit Ihren Kindern eine tolle Lesezeit verbringen. Und diese können Sie auch vorab planen! Malen Sie doch einfach mit Ihren Kindern ein Schild auf dem steht „Lesezeit“ und hängen es immer dann an die Kinderzimmertür, wenn es wieder soweit ist. Dann schaffen Sie sich einen gemütlichen Platz am Boden mit Decken und Pölstern und einem angenehmen Licht.

Kleine Kinder dürfen gerne ihr Kuscheltier einladen und größere wollen es vielleicht dunkel haben und nur im Schein einer Taschenlampe lesen. Auf jeden Fall sollte es etwas Besonderes sein, damit sich die Kinder beim nächsten Mal bereits freuen, wenn das Schild wieder an der Tür hängt!

Wenn der Raum hergerichtet ist, suchen Sie sich gemeinsam die Bücher aus, die vorgelesen werden sollen und sorgen auch für eine Jause zwischendurch. Dabei lassen Sie sich von Ihren Kindern helfen! Die Kinder schneiden die Äpfel auf und schälen die Mandarinen, richten Kekse oder Schnitten her und dafür bekommen sie dann vorgelesen.

Vereinbaren Sie sich eine Zeit, wie lange Sie lesen wollen und schon kann es los gehen! Lesen, lesen, lesen….

Und was machen wir jetzt?

Nach der letzten Seite kommt oft diese Frage und dann ist Malen die Lösung. Nehmen Sie sich ein Blatt Papier Buntstifte oder Wasserfarben und malen Sie zum Beispiel die Hauptfigur des Buches oder ein dazu passendes Bild oder setzen die Geschichte fort… Ihre Kinder haben bestimmt tolle Ideen.

Noch ein paar Tipps: Waren Sie schon einmal mit Ihren Kindern in der Bücherei? Fragen Sie doch einmal die Freunde Ihrer Kinder, was sie gerade lesen und tauschen Sie Bücher! Es gibt auch eigene Bücherflohmärkte, vielleicht sogar in Ihrer Nähe? Und wer gerne liest oder vorgelesen bekommt, kann auch einfach einmal ein Lesezeichen basteln. Viel Spaß dabei!

Wie finden Sie unsere Ideen? Schreiben Sie uns!

Read More
image-title

Malwettbewerb für Kinder

Das Kindeswohl steht in der St. Elisabeth-Stiftung an erster Stelle. Etwa 36 Kinder im Kindergartenalter betreuen aktuell die Sozialpädagoginnen und Sozialpädagogen im Mutter-Kind-Haus Arbeitergasse.

Die Sozialpädagogen legen einen besonders großen Wert darauf, die motorischen und intellektuellen Fähigkeiten der Kinder aufs Neue herauszufordern und ihre Freizeit spielerisch zu gestalten. In unserem Kinderbüro dürfen Kinder je nach Alter dreimal die Woche an speziellen Programmen teilnehmen. Sie malen, hören (Live) Musik, schauen Filme, kochen oder nehmen interaktiv an spielerischen Workshops teil.

Malen-Websitebild-St.Elisabeth-Stiftung

Bei der letzten Stunde hatten Kinder ab 7 Jahren die Möglichkeit, ihr räumliches Vorstellungsvermögen zu trainieren und die neuen Stifte und Malblöcke von unserem Spender Brevillier Urban & Sachs zu testen. Bei dieser Stunde sind ein paar sehr schöne Bilder entstanden. All diese Bilder werden bald auf unserer Facebookseite ausgestellt und unsere Follower können abstimmen, welches Bild Ihrer Meinung nach das Schönste ist und es verdient, auf unsere Dankkarten zu kommen. Der Besitzer des schönsten Bildes bekommt einen Preis. Seien Sie gespannt!

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme :).

Read More