A A A
image-title

Die ersten Tage – Hilfe, die lassen mich allein mit dem Baby

Diese Gedanken hat jede frisch gebackene Mami. Aber das geht vorbei. Die erste Zeit besteht darin Windeln zu wechseln, zu füttern und zu schaukeln – rund um die Uhr. Es ist ein täglicher Tanz, der sich wiederholt – mit gelegentlichem Wäsche waschen dazwischen, kommt darauf an wieviele Bodies und Strampler sie von der Verwandtschaft geschenkt bekommen haben.

Dann kommt DIE NACHT – die erste Nacht in der das Baby 6 Stunden durchschläft. Welch Euphorie packt da jede Mami, welch Wohltat ist es einmal 6 Stunden durchzuschlafen. Am Morgen erwacht man, wie neu geboren. Aber nicht zu früh freuen, das war nur ein kurzer Vorgeschmack auf die Zeit in ein paar Jahren. (HAHAHAHAHA)

Keine Angst, wir halten das aus. Mamis machen das schon, sie halten durch – immer!

Und mit jedem Monat wird es leichter. Routinen bilden sich, das Baby stellt sich auf sie und seine Umgebung ein und sie lernen, dass Kinder nicht zerbrechen, wenn man es mal eilig hat und den Pullover etwas ruppiger über den Kopf zieht. Der Blick wird wacher. Alles wird interessanter. Mami wird schon erkannt und das erste glucksende Lachen kommt aus dem strahlenden Gesicht. Was will man mehr?

Read More
image-title

Guter Schlaf & Bewegung

Unsere beiden Shiatsu-Praktikerinnen – Sylvia Kleander und Miriam Burger – geben Ihnen auch diese Woche ein paar Tipps, worauf man jeden Tag achten soll, um gesund zu bleiben. Eine ganz wichtige Säule ist selbstverständlich ein guter Schlaf. Beim Schlaf regeneriert sich unser Organismus. Diese Erholungsphase ist für die Gesundheit von Körper und Geist unerlässlich.

Eine weitere wichtige Säule ist die Bewegung. Unser Körper ist auf Bewegung ausgelegt und unsere Gelenke und Knorpel brauchen diese sogar für ihre Ernährung. Außerdem bauen wir durch Bewegung auch angestaute Energie ab und können Freude und Erfüllung darin finden. Für manche ist es laufen oder das Fitness Center, für jemanden anderen ist es Yoga oder Tanzen.

Wichtig ist es außerdem, dass man jeden Tag versucht, Spannungen, die sich über den Tag ansammeln, abzubauen. Eine einfache Methode, die Energie zu befreien, ist die tiefe Atmung oder ein Stoßseufzer. Es gilt generell die goldene Mitte zu finden: Zuviel von etwas oder zuwenig ist nicht gut.

Freude und Wohlbefinden sind gute Richtlinien, an denen wir uns orientieren können. Sie zeigen uns, dass sich unser Organismus in einem harmonischen Zustand befindet und dann fließen die Energien und unsere Lebenssäfte.

Fällt Ihnen noch etwas ein?

Schreiben Sie uns!

Read More