A A A
image-title

Unterwegs – wir entdecken die Welt

Los geht´s! Fertig anziehen, alles in den Kinderwagen packen. Am Schluss noch die kleine Maus einpacken und raus in die Welt. Es ist abenteuerlich, wenn die Kinder schon sitzen, sich vorne am Gurt festhalten und fast nicht mehr zu halten sind, weil alles so interessant ist. Der Wind in den Haaren, die Blätter fliegen, die Sonne kitzelt auf der Nase, die Vögel zwitschern, die Menschen die vorbei kommen – alles wird begierig aufgenommen. Es kann nie genug sein. Weiter die Straße entlang durch den Park. Ein kurzer Halt am Kinderspielplatz – aber nur kurz, denn wir müssen noch einkaufen gehen. Hahahah – falsch gedacht. Die nächsten Stunden verbringen sie damit auf Ringelspielen zu sitzen, die Kleine gefühlte tausend Mal die Rutsche hoch zu schieben oder den selbst gemachten Sandkuchen zu essen.

Genießen sie es. Die Zeit geht so schnell vorbei. Versuchen sie die Welt mit Kinderaugen zu sehen und gemeinsam alles neu zu entdecken.

Auch das Einkaufen mit mobilem Kind im Kinderwagen ist eine Extrem-Challenge für Fortgeschrittene. Genussvolles shoppen können sie vergessen. Ein guter Rat von Mami zu Mami: überlegen sie genau was sie brauchen, schreiben sie einen Einkaufszettel und gehen sie im Geiste durch, wo sich die Dinge im Supermarkt befinden – dann könnte es klappen.

Wichtig hier – beziehen sie das Kind mit ein. Geben sie ihm Dinge zum Halten oder lassen sie es ungefährliche Dinge aus dem Regal nehmen. Damit sind die Kleinen beschäftigt und fühlen sich wichtig. So herrscht Ruhe und sie schaffen es gefahrlos bis zur Kassa.

 

Schreiben Sie uns!

Elisabeth Stiftung

Elisabeth Stiftung has blogged 1850 posts

Ähnliche Artikel