WICHTIG:

Aufgrund der aktuellen Lage ist telefonische Terminvereinbarung
unter der Telnr.: +43 1 54 55 222-10 oder per E-Mail beratung@edw.or.at erbeten. Danke für Ihr Verständnis!

Mit Rat und Tat zur Seite stehen

Die Beratungsstelle der St. Elisabeth-Stiftung berät Frauen, die sich vor oder nach der Geburt in einer Krisensituation befinden in folgenden Bereichen:

  • über sozialrechtliche Ansprüche
  • Aufklärung über optimale medizinische Versorgung und Säuglingspflege
  • Information über leistbaren Wohnraum
  • Unterstützung bei familiären Schwierigkeiten oder Sorgerechtsstreitigkeiten

In all diesen Bereichen können wir mit Rat und Hilfe zur Seite stehen.

Wie gehen wir vor?

Der erste Schritt ist abzuklären, wo sich die unterschiedlichen „Baustellen“ im Leben einer Familie zeigen. Dann versuchen wir Schritt für Schritt mit unseren Klientinnen gemeinsam einen Weg aus der Krise zu finden. Wir zeigen den Frauen, wie sie Probleme frühzeitig wahrnehmen und damit umgehen können. Ein wichtiger Punkt ist es auch zu erkennen, wann man Hilfe braucht und wohin man sich wenden kann. Auch in diesem Bereich versuchen wir die Frauen zu schulen und ihnen Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Frauen in allen Lebenslagen

Das Ziel unserer Beratung ist die Stärkung des Selbstwertgefühls unserer Frauen sowie die Unterstützung bei einer Entdeckung der eigenen Fähigkeiten und Ressourcen. Neben der Information über und die Abklärung von sozialrechtlichen Ansprüchen sowie einer punktuellen finanziellen Unterstützung liegt unser besonderes Augenmerk auf der Förderung von Selbständigkeit, Eigenverantwortlichkeit und Weiterbildung unserer Frauen.

Wer bekommt Hilfe?

Wir helfen schwangeren Frauen, die in anderen Organisationen keine Unterstützung bekommen, da sie durch Zugangsbeschränkungen ausgenommen sind. Das bedeutet konkret: Frauen mit österreichischer Staatsbürgerschaft, Frauen ohne Versicherung oder ohne Aufenthaltstitel, Frauen mit ein- oder dreijährigem Visum, Wohnungslose, Frauen in betreuten Einrichtungen sowie Asylwerber.

Auch Klientinnen, die in Österreich studieren und ein Studienvisum haben können zu uns zur Beratung kommen.

  • Schwangerenberatung

    Die St. Elisabeth-Stiftung berät Frauen, die sich vor oder nach der Geburt in einer Krisensituation befinden über sozialrechtliche Ansprüche. Die Sozialmitarbeiter klären Frauen über optimale medizinische Versorgung und Säuglingspflege auf…

    weiterlesen
  • Rechtsberatung

    In unserem Haus steht Ihnen eine Juristin und eingetragene Mediatorin kostenlos mit Rat und Tat zur Seite. Sie berät Sie zu allen Themen rund um…

    Weiterlesen
  • Familienberatung

    Wenn Sie in einer Familie leben, in der es oft kriselt, Sie Beratung bei der Erziehung benötigen oder einfach einen Austausch suchen, sind Sie bei uns richtig…

    weiterlesen
  • Psychotherapie

    Ab sofort steht Ihnen in unserem Haus kostenlos unsere Psychotherapeutin in Ausbildung unter Supervision zur Seite, mit der Sie alles besprechen können, was Ihnen auf dem Herzen liegt. Vereinbaren Sie einen Termin.

    weiterlesen
  • Gewaltprävention

    Bei uns erhalten auch Frauen Hilfe, die psychischer oder physischer Gewalt ausgesetzt werden. In unserer Beratungsstelle können sie kostenlose Beratung in einem geschützten Setting in Anspruch nehmen.

    weiterlesen

Angebote & Treffpunkte

Frauen, die bei uns in Betreuung sind, können an speziellen Programmen teilnehmen, z.B. Deutschunterricht oder Sommer-Sprach-Cafe. Schwangere Frauen haben die Möglichkeit, eine Hebammen-Gruppe zu besuchen oder sich im Frauen-Cafe mit anderen Betroffenen und den Sozialarbeitern auszutauschen. Dabei ist für Kinderbetreuung gesorgt. Auch Finanzcoaching steht bei uns auf dem Programm.